Durch das Hochland von Karnataka: Geschichten aus Indien X

Endlose Landstraßen, 40 Grad im Schatten und überall Staub. Das Hochland von Karnataka wirkt auf den ersten Blick wenig einladend. Besonders wenn man gerade aus den Tropengegenden von Kerala kommt. In Karnataka findet man vielen von dem was man als Durchschnitts-Europäer mit Indien verbindet.  Hervorgegangen aus dem Fürstenstaat Mysore, findet man in Karnataka sowohl hinduistische Tradionen, aber auch erste Einflüsse aus  der Maharadscha-Zeit.

Jenseits der High-Tech Metropole Banglaor, findet sich ein Indien das sich zwischen tradioneller Agrargesellschaft und industrieller Revolution befindet. Von den Eisenminen-Komplexen ergießt sich ein endloser Strom von Lastwagen, die Erz zu den Häfen an der Küste transportieren. Ein Blick in die Baumwoll- und Zuckerrohrfabriken zeigt Arbeitsbedingungen, die es in Europa zuletzt vor 150 Jahren gab.

Geschichten aus Indien

 

Schlagwörter: , ,

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: