Illusionen

Duo Camellia

Duo Camellia

Wer im Sommer Musikerfotos schießen möchte, der muss raus in die Natur: Aufgenommen an einem sonnigen Juli Abend im Berliner Tiergarten, während im Hintergrund eine ziemliche schlechte Salsa Band lärmt und Jogger ihre Runden drehen. Dou Camellia interpretieren mit ihrem Song of Songs Programm ein Repertoire von verschiedensten Facetten der Musik Israels. Wer sich für […]

Ziegelsee im Morgengrauen

Am Schweriner Ziegelsee arbeite ich mich schon seit ein paar Jahren ab: Ob Sterne oder Mondaufgang, an Nacht und Vogelaufnahmen ist schon einiges entstanden.  Diesmal sollte es aber der Sonnenaufgang sein. Dies resultierte in einem verschlafenen Fotografen, der um 5:50 morgen versucht sein Stativ aufzubauen und die Kamera auszurichten, ohne dabei die Kaffeetasse in den […]

Pilger & Ruinen: Hampi Geschichten aus Indien XIII

Hampi, dass ist ganz am Schluss der Reise noch einmal Indien mit allen seinen Widersprüchen: Jahrhunderte alte Tempel und Paläste treffen auf Pilger mit Smartphones. Brennende Hochebene trifft auf malerische Palmen-Haine. In Mitten der Hochebene von Karnataka gelegen, war Hampi  einst die Hauptstadt des Königreiches Vijayanagar. Von der einstigen Pracht sind heute nur noch weit […]

Tempelfest in Belur – Geschichten aus Indien XI

Belur, dass ist das meiste Jahr über eine Kleinstadt auf der Hochebene von Karnataka in Südindien. Mit ca. 25.000 Einwohnern ist die Stadt selbst für europäische Verhältnisse klein. Im Mittelpunkt der Stadt liegt der Chennakeshava Tempel, einer der Hoysala Tempel, der durch seinen goldenen Gopuram-Turm auffällt. Der Charakter des kleinen Städtchens ändert sich schlagartig während […]

Durch das Hochland von Karnataka: Geschichten aus Indien X

Endlose Landstraßen, 40 Grad im Schatten und überall Staub. Das Hochland von Karnataka wirkt auf den ersten Blick wenig einladend. Besonders wenn man gerade aus den Tropengegenden von Kerala kommt. In Karnataka findet man vielen von dem was man als Durchschnitts-Europäer mit Indien verbindet.  Hervorgegangen aus dem Fürstenstaat Mysore, findet man in Karnataka sowohl hinduistische […]

Angeln und Fischerei in Indien: Geschichten aus Indien VIII

Irgendwo muss der Fisch für das Fisch-Curry ja herkommen. Im tropischen Klima von Südindien bieten die Flüsse und Gewässer reiche Fischgründe. Daher sieht man an fast jedem Ufer Menschen, die der Fischerei nachgehen oder einfach nur die Angel reinwerfen. Moderne Fischerei mit Motorschiffen findet man in der Nähe der großen Städte wie z.b. Kochi. In […]

Hausboot Aryad See

Bootstour durch die Backwaters: Geschichten aus Indien VII

Nach den Teehügeln von Kerala, ging es wieder in das tropische Tiefland hinab. An der Malarbarküste des Bundesstaates Kerala, liegt das Gebiet der Backwaters. Ein weit verzweigtes Netzwerk aus Seen, Flüssen und künstlich angelegten Kanälen durchschneidet die Landschaft. Trotz des idyllischen Anscheins, sind die Backwaters ein vom Menschen geprägtes Gebiet. Die Kanäle dienen vielen Einsatzzwecken: […]

Kuh im Teefeld

Durch die Teehügel von Kerala: Geschichten aus Indien VI

Im westlichen Teil der indischen Südspitze liegt der Bundesstaat Kerala. Hier öffnet sich eine weitere Facette der Vielfalt des indischen Subkontinents. Statt tropischen Tiefebenen mit Reisfeldern erwarten einen hier rollende Hügel mit Tee- und Gewürzplantagen. Das Klima ist auch hier tropisch, aber dank der Höhenlage nicht ganz so brutal feucht warm wie in den Tiefebenen. […]

Vennar Sonnenaufgang

Ein Morgen am Vennar Fluss: Geschichten aus Indien III

Ein früher Morgen in der Nähe der indischen Stadt Tanjore: Die Nacht hat nur etwas Kühle gebracht und am Horizont macht sich schon die Sonne bereit für einen weiteren heißen Tag. Der Hitze des Hotelzimmers entflohen, nutze ich die Zeit bis zum Frühstück für einen Morgenspaziergang den Fluss Vennar entlang. Vom Fluss herüber hört man […]

Madurai Tempel

Die Tempel von Tamil Nadu: Geschichten aus Indien I

Schon aus Kilometern Entfernung sieht man die bunt bemalten Gopuram-Türme in den Himmel ragen. Nähert man sich dann den gewaltigen Hindu-Tempeln von Tamil-Nadu, wird auch die Detailpracht der überzähligen Verzierungen deutlich. Jeder Turm und jede Wand hat Geschichten zu erzählen. In den dravidischen Tempelstädten Süd-Indiens wird auch heute noch Religion gelebt wie zur Zeit der […]

Winterfeuer

Irgendwo in an einem See in der Uckermark: Nach einem langen Dreh-Tag für einen neuen Video-Clip wärmt ein Lagerfeuer unsere kalten Knochen wieder auf.

Schweriner See

See, Mond und Sterne

Der Ziegelsee in Schwerin ist in einer ruhigen Nacht eine ziemlich dunkle Angelegenheit. Richtig malerisch wird es aber wenn mitten in der Nacht der Mond über dem Wasser aufgeht, sich im stillen Wasser spiegelt und gleichzeitig noch die Sterne funkeln. Da schraubt man dann gerne trotz kühler Briese nochmal das Stativ zusammen, um sich an […]

Sonnenuntergang über Barcelona

Blick über die Dächer Barcelonas gen Westen wo gerade die Sonne den Himmel in Brand setzt. Diese Aufnahme entstand auf der Dachterrasse des Hotels Barceló Raval. Dort lässt es sich selbst im Oktober noch ganz angenehm Getränke in der Abenddämmerung zu sich nehmen.

Grand Supreme Blood Court – Stromgitarrenfest IV

Grand Supreme Blood Court bei ihrem Auftritt auf dem Stromgitarrenfest 2013.

Sonnenaufgang South Miami Beach

…ein letztes Mal noch die warme Brise der Karibik geschnuppert, bevor einen der Flieger nach Hause trägt.

In Flames – 70000 Tons of Metal

In Flames beim Abrocken beim zweiten Gig auf dem Pooldeck (70.000 Tons of Metal). Nicht jedes Bild wird perfekt, aber hin und wieder lässt sich auch aus dem Ausschuss was retten.

Himmelsbrücke

Die Golden Gate Bridge in San Francisco mal aus einem eher ungewöhnlichen Blickwinkel.

Landungsbrücke zum Paradies

Manchmal sieht die Realität zu schön aus um wahr zu sein, in diesem Falle ist sie es aber: Ein ganz normaler Nachmittag auf den Grand Turk Islands. Ein kurzer Moment der Ruhe bevor auf den 70.000 Tons of Metal wieder die Bands anfangen.

Kreator showing us the way

Mille zeigt wo’s lang geht. Kreator bei ihrem Auftritt auf den 70000 Tons of Metal 2013

Schweriner See bei Nacht

Ein Blick auf den Schweriner See, bzw. auf den Sternenhimmel darüber. Vom See selber ist bei Nacht nicht viel zu sehen.

Eine grüne Hecke

Bitte weitergehen, hier gibt es nichts zu sehen.   …oder doch?

Auslaufen aus Miami

Blick auf Miami beim Auslaufen mit der „Majesty of the Seas“. Hinter uns scheint die Abend-Sonne Floridas, vor uns liegen vier legendäre Tage auf den 70.000 Tons of Metal. Zwar hatte ich mein Stativ mit auf das Schiff genommen, hier lag es aber noch in der Kabine. Aber mit einem schnellen Schwenk und einem ruhigen […]

Songs of Darkness, Words of Light

My Dying Bride live (Im Bild: Aaron: Gesang / Lena: Bass) – aufgenommen auf den 70.000 Tons of Metal

Assuan Stausee Panorama

Nach langer Zeit mal wieder in den Ägypten Bildern gewühlt und dabei diesen Blick über den Stausee des Assuan Staudamms  gefunden. Offiziell wird er als Nassersee bezeichnet und ist der drittgrößte Stausee der Welt, was mitten in der Wüste natürlich stark sinnfrei ist. Aus handwerklicher Sicht war es eine interessante Aufnahme: Da der Staudamm selber […]

Eiger Nordwand Panorama

Welch ein Anblick, nach einem Tag harter Wanderung: Von Lauterbrunnen ging es zunächst steile Bergpfade hinauf, bis wir irgenwann jenseits der Baumgrenze am Fuss der Eiger Nordwand angekommen waren. In die Wand selber steigen nur die ganz Todesmutigen (oder die Touris mit der Bergbahn.). Für uns war nach diesem Tag, aber die nächste Berghütte weitaus […]

Inside the City of Glass

Verloren im Großstadt-Dschungel von San Francisco

Licht-Halle

Während eines Streifzuges durch den Bamberg Dom: Sonnenlicht fällt durch die Kirchenfenster.

Ankunft

San Francisco, mit Blick auf den Pazifik: Auf dem kalten Wasser hat sich Dunst gebildet, der von der Abendsonne erleuchtet wird. Durch diese sphärische Lichtwelt, gleitet das einsames Schiff mehr wie ein Wesen aus einem Traum und nicht wie das dicke Containerschiff, das es eigentlich ist.

Die Themse entlang gen Richmond

Das Ufer war matschig und das Stativ lag auf der anderen Seite des Ärmelkanals. Aber wenn man solchen Lichtern beim nächtlichen Umherstreifen begegnet zählt das nicht viel. Schuhe lassen sich putzen und ein rostiger Zaunpfahl bietet die erste Hälfte des nötigen Halts. Mit den Händen dann die Kamera festpressen ist weder fotografische Meisterschule noch besonders […]

Bay Bridge

Die Bay Bridge vom Mission-District, gelegen an der Ostküste von San Francisco, aus aufgenommen. Im Bild ist nur der westliche Teil der Bücke zu sehen. Hinter Treasure Island erstreckt sich ein nochmal so langer Arm bis Oakland. Zum Gelingen des Bildes trug auch das schöne Wetter bei, welches wir an diesem Vormittag hatten. Im harten […]

Sonnenuntergang über Wassersleben

Aufgenommen im Sommer 2008, bei einem Spaziergang von Sonwick nach Flensburg. Die Sonne schickt ihre letzten Strahlen über die Flensburger Förde und verschwindet hinter den Hängen des Westufers.

Flensburger Hafen in der Abenddämmerung

Wo früher die Rum-Schiffe von den West-Indischen Inseln anlegten, machen sich heute primär Ausflugsdampfer und von Touris gemästete Schwäne breit. Dennoch spürt man noch einiges von der langen maritimen Geschichte und der Hafen lädt an den raren Sonnentagen im nordischen Winter zum Spazierengehen ein. Die beiden Kollegen im Vordergrund habe ich übrigens später nochmal getroffen, […]

Drachensteigen lassen auf dem Titan

Die Sonne geht unter und taucht die Welt in einen roten Schein. Die gefärbten Wolken bilden unwirkliche Muster, die auch Landschaften ferner Himmelskörper sein könnten. Auch wenn man es kaum glauben mag, die Farben sind echt. Außer ein paar Kontrastanpassungen, alles wie aus der Kamera.

Night Vision

Fischerboot im Sonnenuntergang

Auf der Nil-Kreuzfahrt zwischen Luxor und Edfu. Die Sonne verschwindet und in einem Seitenarm des Nils sind die Fischerboote unterwegs. Die Kameraeinstellungen waren der letzte Mist: Blende viel zu weit offen, um eine gute Tiefenschärfe zu erreichen und gleichzeitig war dadurch die Belichtungszeit am Anschlag, so dass der Himmel leicht ausgebrannt ist. Aber dennoch gefällt […]

Wenn der Himmel leer ist

Eine der vielen Herausforderungen beim Fotographieren in Ägypten ist der Himmel. Dieser verdammt große, leere Himmel, der jede Landschaftsaufname mit halbwegs weitwinkeligem Charakter füllt, ohne wirklich zu füllen. Keine Wolke gibt Textur, selbst Kondensstreifen sind selten. Die Bilder wirken zu nächst einfach nur leer und die eigentlich Landschaft verliert sich in ihnen. Erst bei genauerer […]

Sonnenaufgang über der Lybischen Wüste

Nach dem Weckruf um 3 Uhr morgens fuhren wir von Assuan 280 Km gen Süden nach Abu Simbel, um den dortigen Tempel zu besichtigen. Gegen halb sechs wagten sich dann auch die Sonne hervor und wir erlebten diesen bunten Sonnenaufgang in der Wüste.

Würzburger Festung bei Nacht

Dieses Bild entstand bei gefühlten -30 Grad in der Nacht des ersten Weihnachtsfeiertages. Es war saukalt und zu Hause wartete Omas guter Kuchen, aber die klare Luft zog mich hinaus in die Nacht.

Morgens halb sechs in Luxor

Nach 20 Stunden Abenteuer-Programm mit Egypt Air begann mit diesem stillen Moment der Urlaub.

Lissabon – Santiago

Beim Anstieg hinauf auf das Castello erwartete uns auf halber Strecke diese lilafarbene Explosion.

Park Hotel Bremen

Das Park Hotel in Bremen. Aufgenommen an einem sonnigen Mai Tag, mit Blick von Norden her aus dem Bürgerpark.