Räuber unter Brücken

Berlin, 32 Grad im Schatten, der Asphalt kocht. Was gibt es da schöneres als der Stadt zu entfliehen und den Sommer an den Seen und Brücken des Umlandes zu verbringen. Eine gute Gelegenheit auch wieder mal Max beim Auswerfen der Rute abzulichten. Barsche und Zander unter Brücken zu Angeln waren diesmal das Thema des Drehs. In der aktuellen Folge sind zwei separate Shots verarbeitet:

Die ersten Sequenzen entstanden in der Nähe eines Sees in Mecklenburg-Vorpommern. Neben Brennnesseln und Gestrüpp mussten wir hier auch damit kämpfen, dass fast schon zu viel Sonne schien. Besonders die Shots unter der Brücke erforderten viel manuelle Belichtungssteuerung, um eine gutes Verhältnis von dunklem Vordergrund und hellem Hintergrund hinzugekommen. Aber insgesamt ein schöner Tag am See bei dem viele tolle Bilder entstanden sind.

Der zweite Dreh entstand in der Abenddämmerung.  Auch wieder unter einer Brücke. Diesmal tickte die Uhr im doppelten Sinne, da wir zum einen längere Interview-Szenen ablichten mussten und zum anderen das schwindende Tageslicht das Fokussieren besonders bei längeren Brennweiten erschwerte.

 

Schlagwörter: , ,

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: